Im Rahmen der Sommerwerft 2015 wurden auch verschiedene Workshops aus den Bereichen Theater oder Tanz angeboten.

Schmetterling-Gruppenperformance

Wie schon im Vorjahr wurde auch die beliebte Schmetterling-Gruppenperformance von Shusaku Takeuchi (Japan/Niederlande) wieder ins Programm einbezogen.

Sommerwerft 2015 - Workshops - Schmetterlings-Performance - Zeil

Ausgehend von verschiedenen Übungen der japanischen Butoh-Tanztradition, die Elemente der bildenden Kunst, des Ausdruckstanzes und der Pantomime umfasst, wurde eine "Performance mit Intervention" entwickelt, die in der Folge mit poetischer Choreographie im Stadtraum der Frankfurter City sowie auf dem Sommerwerft-Gelände zur Aufführung kam.

Der Umzug auf der Zeil verlief von der Katharinenkirche an der Hauptwache bis zum Platzbereich vor MyZeil und zurück.

Sommerwerft 2015 - Workshops - Schmetterlings-Performance - Zeil

Auch nach Einbruch der Dunkelheit, erfreuten die durch Lampions illuminierten Schmetterlings-Tänzer mit ihrer Prozession über das gesamte Festivalgelände und durch das Beduinenzelt die zu später Stunde noch anwesenden Zuschauerinnen und Zuschauer.

Sommerwerft 2015 - Workshops - Schmetterlings-Performance - Werft

Die Performances gehen dabei zurück auf das "Butterfly-Efect-Project", das Takeuchi und andere kurz nach der großen japanischen Erdbeben-Katastrophe im März 2011 ins Leben gerufen haben. Bezugnehmend auf die spezielle Erscheinungsform nonlinearer Dynamik im Bereich der Chaos-Theorie, erfuhr die symbolische Bedeutung der Schmetterlinge – "als quasi feengleiche Botschafter neuen Lebens oder des beginnenden Frühlings, die immer wieder vielfältige Träume und Hoffnungen mit sich tragen" – eine besondere Würdigung.

Die Schmetterlingsperformances sind, wie auch andere Workshops bei der Sommerwerft, Teil des EU-Projekts "Contact Zones."

Joomla templates by a4joomla
Workshops zur Sommerwerft 2015...